Klimaschutzpreis 2016

Die oekostrom AG freut sich, dass das Mini Kraftwerk simon beim Österreichischen Klimaschutzpreis 2016 in der Kategorie „Tägliches Leben“ zum Sieger gekürt wurde.

Mit simon können endlich auch Solarstrom-Freunde im städtischen Bereich ihren eigenen Strom produzieren und damit  einen Beitrag zu einer dezentralen Energieversorgung leisten.

Dieses zukunftsfähige und dabei so einfache Konzept hat nicht nur die hochkarätige Fachjury überzeugt, sondern auch Klimaschutzbegeisterte in ganz Österreich, die beim Publikumsvoting für simon gestimmt haben.

 

Foto (v.l.n.r.): René Huber, MBA; DI Andrä Rupprechter; Mag. Lukas Stühlinger

Die beiden Entwickler simon Niederkircher und Michael Galhaup.

Meet
simon!

simon ist dein Mini Kraftwerk, das überall und jederzeit Strom für dich produziert. Dank handlicher Größe brauchst du dazu nicht einmal ein Dach oder einen Garten. Ein Balkon oder eine Terrasse reichen völlig aus!

In drei Schritten zur hausgemachten Energie: Auspacken, Aufstellen und Einstecken und schon wandelt simon Sonnenlicht in Strom um, der direkt deinen Haushalt versorgt.

Mit einer Spitzenleistung von 150 Watt gewinnt simon genug Strom um:
  • 1 Mittagessen für
    2 Personen zu kochen
  • 1 Ladung Wäsche zu waschen
  • 35 Tassen Kaffee zu kochen
  • 65 Scheiben Brot zu toasten

Wie funktioniert das?

Du stellst oder hängst simon auf deinen Balkon
Du steckst ihn in die Steckdose
simon wandelt Sonnenlicht in Strom um
Du lehnst dich zurück und zählst die Euros, die simon dir spart

unsere
balkonhelden

Hausgemachte Energie
Noch nicht überzeugt?

Noch nicht überzeugt?

Wie funktioniert simon genau?

Auspacken. Aufstellen. Einstecken. So einfach kann ein Kraftwerk sein.

Die Photovoltaik wandelt Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Dieses Prinzip ist bei Solar-Taschenrechnern bereits bestens bekannt. Die leistungsstarken Solarzellen des simon erzeugen große Mengen Gleichstrom. Der integrierte Wechselrichter sorgt dafür, dass der erzeugte Gleichstrom in Wechselstrom mit hoher Qualität umgewandelt wird. Dabei stellt der Wechselrichter sicher, dass der Strom mit jener Spannung und Frequenz in die Steckdose fließt, die auch von den Haushaltsgeräten verwendet wird.

Weil sich elektrischer Strom immer den kürzesten Weg sucht, fließt der Strom von simon an der Steckdose über die hauseigenen Stromleitungen direkt in die einzelnen Elektrogeräte wie Waschmaschine, Geschirrspüler, Kühlschrank oder Computer.

Dabei wird simon zur Stromzählerbremse: Mit einem eingesteckten simon „dreht“ sich der Zähler langsamer.

simon verfügt über einen integrierten Sicherheitsschalter, der doppelt ausgeführt ist, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Am Stecker besteht absolut keine Gefahr sich zu elektrisieren.

Revolutionär

In einem von großen Energie­versorgern dominierten Strommarkt verhilft dir simon zu einem Stück Unabhängigkeit. Denn den eigenen Strom herzustellen heißt nicht nur Geld zu sparen, sondern auch an einer Revolution zu einem demokratischen, selbstbestimmten Energie­system teilzunehmen.

Smart

simon erzeugt mit seinen leistungsstarken Solarzellen bis zu 150 Watt Spitzenleistung und besticht durch die Herstellung in Österreich: Spezialglas, 5 Jahre Leistungs­garantie, minimalster CO2-Footprint.

Einfach

Aufhängen – einstecken – Strom produzieren. So unkompliziert kann es sein. simon in Betrieb zu nehmen ist so einfach wie dein Smartphone aufzuladen. Und beim Umzug nimmst du ihn mühelos im Gepäck mit.

Nachhaltigkeit war
noch nie so einfach

simons Beitrag zur Energiewende:

100%
regionale Herstellung aus
recyclebaren Materialien
63kg
weniger CO2 pro Jahr
0gramm
radioaktiver Abfall jährlich

Und wo gibt’s simon?

Wenn Du möchtest,
schon bald bei dir zuhause.

Smarte Bauweise, modernes Design und ein Ziel: Sonnenstrom in die Stadt zu bringen!

Mit simon verfolgt die homemade.energy GmbH das Ziel Menschen die Möglichkeit zu geben ihren eigenen Strom zu produzieren, um damit mehr Unabhängigkeit zu gewinnen.

Das erfolgreiche Crowdfunding-Projekt im Sommer 2015 hat gezeigt, dass simon den Nerv der Menschen getroffen hat. Das Mini Kraftwerk geht in Serie und treibt die Revolution zu einem demokratischen, selbstbestimmten Energiesystem voran.

Mach mit und werde Teil der Energierevolution. Bestell‘ dir noch heute deinen simon!

Alle Händler auf einen Blick

Wer steckt dahinter?

Wir von homemade.energy GmbH kämpfen für eine Demokratisierung des Energiesystems.

Denn wir wollen die Macht der Energieherstellung an dich zurückgeben. Die Sonne gehört ja schon dir, jetzt musst du sie nur noch nutzen. Mit simon wird das erstmals möglich.

Als starken Produktionspartner haben wir den Solarmodul-Pionier Energetica mit seiner 20-jährigen Expertise an unserer Seite. simon wird übrigens fast gänzlich mit Energeticas hauseigener Solarstromanlage produziert.

Die
Entwickler

Simon Niederkircher

Als Experte mit langjähriger Erfahrung im Bereich Energietechnik war Simon immer schon klar, dass Sonnenlicht perfekt geeignet ist, um unsere Energieprobleme der Zukunft zu lösen. Es ist im Überfluss vorhanden, einfach und sauber.

Doch in einer Wohnung ist es mit der Sonnenergie nicht so einfach. Traditionelle Photovoltaikanlagen kommen nicht in Betracht, sie sind zu sperrig und kompliziert und passen nur auf’s Dach, das einem nicht gehört.

Michael Galhaup

Michael beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit Energiefragen. Unter anderem entwarf er ein Niedrigenergiehaus und war am Bau einer ganzen Reihe von Windkraftanlagen beteiligt.

Und da Strom nicht einfach aus der Steckdose kommt, sondern sauber und fair produziert werden soll, arbeitet Michael daran die Energieherstellung dem Menschen ein wenig näher zu bringen.

Daher haben Simon und Michael nach langer Entwicklungszeit eine Antwort für sich selbst und alle Stadtbewohner geschaffen: simon, das Mini Kraftwerk.

Die beiden Entwickler simon Niederkircher und Michael Galhaup.

simon mit deinen
Freunden teilen

Hast du noch Fragen?

Antworten findest du in unseren FAQs oder du sendest uns eine Nachricht.

Impressum

homemade.energy GmbH

Laxenburger Straße 2/Stg 1/5
1100 Wien

+43 5 0575 223
info@simon.energy

FN 442434p, Handelsgericht Wien
UID-Nr: ATU 69999727

Geschäftsführer: René Huber

Konzept, Design & Programmierung

moodley brand identity

Datenschutzhinweis

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google) Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.



Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgrundsatzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in diesem Medium auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie "KundInnen" verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.



Online Streitbelegungsplattform

http://ec.europa.eu/odr

FAQs

Was ist simon® und wie funktioniert's?jetzt lesen schließen

simon® ist das Mini Kraftwerk für zuhause. In zwei einfachen Schritten können Sie mit simon® Strom auf dem Balkon oder der Terrasse produzieren: Aufstellen und einstecken! Denn weil sich elektrischer Strom immer den kürzesten Weg sucht, fließt der Strom von simon® von der Außensteckdose über die hauseigenen Stromleitungen direkt in die einzelnen Elektrogeräte wie Kühlschrank, Fernseher, Ladegeräte oder Computer. Dabei wird simon® zur Stromzählerbremse: Mit einem eingesteckten simon® „dreht“ sich der Zähler langsamer. Und: simon® ist ein ausgezeichneter „Standby-Killer“.

simon® funktioniert physikalisch auf jenem Stromkreis, an dem er angeschlossen ist. Da in der Regel Stromzähler Summenstromzähler über alle Phasen sind, ist dies im Sinne einer Einsparung des Stromverbrauchs nicht relevant, an welcher Phase simon® angeschlossen wird.

Wie viel kostet simon® und wann wird er geliefert?jetzt lesen schließen

simon® kostet EUR 599.-, das Haltesystem (Boden oder Geländer) kostet EUR 69,- und der Versand innerhalb Österreichs und Deutschlands kostet EUR 29,-. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferzeit beträgt ca. 3 Wochen. Derzeit liefern wir nur in Österreich und Deutschland aus, die Lieferung in andere Länder ist in Vorbereitung.

Gibt es eine Garantie auf simon®?jetzt lesen schließen

simon® ist für extreme Witterungsbedingungen ausgelegt und hält bei richtiger Montage auf einem Balkon oder einer Terrasse Regen, Wind und Hagel für Jahre stand. Für simon® gibt es eine Produkt- und Leistungsgarantie von 5 Jahren.

Ist simon® zertifiziert?jetzt lesen schließen

simon® hat eine gültige EG-Konformitätserklärung (CE-Kennzeichnung), welche vom Hersteller auf Basis von Prüfungen durch ein renommiertes und zertifiziertes österreichisches Prüflabor ausgestellt wurde. Damit darf simon® im gesamten EU-Raum vertrieben werden. Es handelt sich um ein österreichisches Qualitätsprodukt mit entsprechendem Gütesiegel. Das Haltesystem wurde von einem zertifizierten österreichischen Betrieb in EXC2 hergestellt.

Ist simon® legal? Muss ich vorab Genehmigungen einholen?jetzt lesen schließen

Ja, simon® ist legal. Die Nutzung bzw. Inbetriebnahme des simon® muss dem Netzbetreiber des Elektrizitätsversorgungsnetzes, an das Ihr „Hausstromnetz“ angeschlossen ist, (in Österreich 14 Tage im Voraus) mitgeteilt werden.

In der Regel wird der Netzbetreiber den Zähler zur Messung Ihres Strombezugs gegen einen Rücklaufgehemmten Zähler austauschen, damit keine „überschüssigen“ Strommengen aus dem „Hausstromnetz“ in das (öffentliche) Stromnetz fließen, bzw. diese nicht gezählt werden. Diese Maßnahme ist erforderlich, um das „Rückwärtsdrehen“ des Zählers zu vermeiden. Für den Zählertausch ist in Österreich mit Kosten in der Höhe von EUR 24,- zu rechnen, in Deutschland werden in der Regel EUR 69,- verlangt. Ist schon ein Smart-Meter verbaut, entstehen keine Kosten.

Rechtlicher Hinweis für Österreich:
simon® ist gemäß Elektrotechnikgesetz ein elektrotechnisches Betriebsmittel und gemäß TOR D4 V2.3 der E-Control eine Kleinsterzeugungsanlage. In der TOR D4 V2.3 sind für Kleinsterzeugungsanlagen bis 0,6 kVA (600W) weitgehende Vereinfachungen festgelegt. Festzuhalten ist, dass simon® dem Stand der Technik entspricht und nicht von einer Elektrofachkraft fest angeschlossen werden muss. Der Betrieb über eine Steckdose ist zulässig. Die entsprechende ÖNORM 8001-712-4:2009 ist nicht verbindlich und auf simon® nicht anwendbar.

Rechtlicher Hinweis für Deutschland:
Manche Netzbetreiber behaupten, das Einstecken von simon® in eine Steckdose sei laut DIN VDE 0100-551 unzulässig. ABER: Die dort genannten Sicherheitsaspekte werden von simon® erfüllt, das Regelwerk ist bezüglich simon® veraltet.

Unter folgendem link ist die aktuelle rechtliche Situation in Deutschland zusammengefasst: http://www.jurop.org/energierecht/rechtliche-aspekte-der-nutzung-von-plugin-mini-pv-anlagen/

Hinweis Meldung Deutschland:
Manche Netzbetreiber versuchen mit Hinweis auf die VDE-AR-4105 simon® als „normale“ Aufdach-PV-Anlage zu klassifizieren. Für diese Anlagen sind allerdings umfangreiche Arbeiten an der Hausinstallation durchzuführen. Diese Arbeiten stehen in keinem sinnvollen Verhältnis zum erzielten Nutzen und sind daher nicht zu empfehlen.

Hinweis Zählung Deutschland:
Sollte der Netzbetreiber den Zählertausch nicht durchführen wollen oder können, besteht in Deutschland gesetzlich die Möglichkeit, den Messstellenbetreiber zu wechseln.

Muss simon® regelmäßig gewartet werden?jetzt lesen schließen

Je nach Standort und Staubbelastung in der Luft ist eine Reinigung der Modulfläche von simon® mit einem weichen Tuch empfohlen. Idealerweise findet die Reinigung im Frühjahr vor Beginn der Sonnen-Saison statt.

Wo kann ich simon® aufstellen/aufhängen?jetzt lesen schließen

Bei der Wahl des Aufstellungsortes sollte darauf geachtet werden, dass simon® über das Jahr hinweg so viel Sonne wie möglich bekommt und nicht verschattet wird. Auch eine Teilverschattung wirkt sich auf die Leistung von simon® negativ aus.

Gegebenenfalls sollte vor Montage die Zustimmung der Hausinhabung eingeholt werden. In der Regel wird simon® diesbezüglich wie ein Sonnenschirm oder ein Blumenkasten betrachtet, da simon® aufgestellt bzw. beschädigungsfrei angeklemmt wird.

simon® eignet sich für die Befestigung an einem Balkongeländer, für das Aufstellen am Boden oder die Montage an einer Wand. Das Haltesystem besteht aus einem Träger-H, welches in den Rahmen von simon® eingespannt wird. Eine detaillierte Montageanleitung für simon® ist obligatorisch.

Befestigung am Balkongeländer:
Das Haltesystem für ein Balkongeländer wurde von einem befugten Ziviltechniker berechnet und statisch für hohe Windlasten freigegeben. Für höchste Windlasten (z.B. Hochgebirge) ist simon® nicht geeignet. Zur Befestigung des Träger-H an das Balkongeländer sind statisch vier Klemmpunkte erforderlich, weshalb nur Geländer mit Stab-Konstruktionen geeignet sind. Die Befestigung des Träger-H an Geländern mit durchgehenden Platten ist für diese nicht beschädigungsfrei möglich.

Aufstellung am Boden:
In das Träger-H werden zwei Standfüße eingeschoben. Die Montage von simon® ist sowohl aufrecht als auch quer möglich. Abhängig von den lokalen Windverhältnissen sind die Standfüße mit geeigneten und ausreichend schweren Platten zu beschweren.

Montage an der Wand:
Für diese Montageart eignet sich das Boden-System unter Weglassung der zwei Standfüße. Die Montage von simon® ist sowohl aufrecht als auch quer möglich. Die Tragfähigkeit der Wand ist vor Montage des simon® zu prüfen, die Befestigung muss mit adäquaten Schrauben und Dübeln fachgerecht erfolgen.

Sollte es Unsicherheiten zur Festigkeit des Untergrunds bzw. des Geländers geben, empfehlen wir das Hinzuziehen einer Fachkraft für Bau-, Holz- bzw. Metalltechnik.

Soll simon® an anderen (Sonder-)Flächen oder auf dem Dach montiert werden, empfehlen wir das Hinzuziehen einer Fachkraft für Solar- bzw. Dachdecktechnik.

Die Haltesysteme sehen derzeit keinen Nachführungsmechanismus oder Anwinkelkonstruktionen vor, sollte Bedarf an solchen Vorrichtungen bestehen, ist eine Fachkraft für Metalltechnik beizuziehen.

Wie viele simons kann ich gleichzeitig anstecken? Benötige ich dazu eine speziell gesicherte Steckdose?jetzt lesen schließen

Über herkömmliche Schuko-Aussen-Steckdosen können bis zu vier simon® pro Haushalt angeschlossen werden. Jeder simon® verfügt über einen separaten Schuko-Stecker. Sollen die simon® zusammengeführt werden, ist dies über Mehrfachsteckleisten mit Schutzart IP44 (Geschützt gegen Spritzwasser) möglich.

Wenn der Einsatz von mehr als vier simon® geplant ist, muss eine Elektrofachkraft hinzugezogen werden.

Wie lange ist das Kabel von simon®, kann ich es verlängern?jetzt lesen schließen

Das Kabel ist 10 Meter lange und wird standardmäßig mit einem Schuko-Stecker ausgeliefert. Die Verlängerung des Kabels ist bis zu in Summe 30 Metern möglich, die Kupplungsstellen sind gemäß IP65 (Geschützt gegen Staub und Wasserstrahl) auszuführen.

Wie viel Strom kann ich mit simon® produzieren?jetzt lesen schließen

Große Einflussfaktoren auf die Leistung haben die Außentemperatur, der Neigungswinkel, die Ausrichtung, die Verschattung und die lokale Einstrahlung. Je nach Standort (Norddeutschland – Südösterreich) kann auf einem sonnigen Balkon mit bis zu 120 – 170 kWh kalkuliert werden. Je mehr und direkter die Sonne auf simon® trifft, desto mehr Strom wird generiert.

 

Unter folgendem link kann man den erwarteten Ertrag kostenlos schätzen lassen:
http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/pvest.php

 

Installed peak PV Power: 0.15 kWp (Achtung, Punkt statt Komma)
Slope ist der Neigungswinkel, 90° entspricht einer senkrechten Montage, auf dem Balkongeländer hängend.
Azimuth ist die Ausrichtung nach Süden.

Funktioniert simon® auch im Inselbetrieb? Z.B. beim Camping oder bei Stromausfall?jetzt lesen schließen

simon® benötigt zum Synchronisieren ein relativ stabiles 230V/50Hz- Netz. Im Falle eines Stromausfalles, einer Netzabschaltung oder der Betätigung des FI-Schalters trennt sich simon® innerhalb von wenigen Millisekunden selbstständig vom Netz. Ein Inselbetrieb ist nicht möglich. simon® ist kein Notstromaggregat und der erzeugte Strom wird nicht gespeichert.

Wie lange dauert es, bis sich simon® amortisiert hat?jetzt lesen schließen

Ziel ist, dass sich simon® innerhalb seiner Lebensdauer amortisiert. Dies hängt jedoch von der globalen Einstrahlung auf dem jeweiligen Standort, der Ausrichtung zur Sonne und den Strompreisen ab. Je mehr Sonne auf simon® fällt und je stärker die Strompreise in Zukunft steigen, desto schneller rechnet sich simon®. simon® ist kein Finanzprodukt, sondern eine selbstbestimmte Ergänzung und Alternative zur herkömmlichen Energieversorgung.

Wird die Einspeisung von Strom aus simon® ins Netz vergütet?jetzt lesen schließen

Der von simon® produzierte Strom soll und wird in der eigenen Sphäre verbraucht. Die Einspeisung ins Netz ist nicht vorgesehen. Strom der physikalisch ins Netz fließt, da er nicht sofort verbraucht wird, wird nicht gezählt und nicht vergütet (in einem Durchschnittshaushalt sind das ca. 5 kWh/a).

Gibt es für simon® öffentliche Förderungen?jetzt lesen schließen

Derzeit sind uns keine öffentlichen Förderungen für simon® bekannt. Es wird aktuell von den zuständigen Stellen geprüft, ob simon® als Maßnahme im Sinne des österreichischen Energieeffizienzgesetzes anerkannt wird

Kann man simon® selbst in Betrieb nehmen oder braucht man dazu einen Fachmann (Elektriker)?jetzt lesen schließen

simon® wird an eine fachgerecht installierte bestehende oder neu zu errichtende Außensteckdose angesteckt. Die Inbetriebnahme von simon® bedarf keiner elektrotechnischen Fachkraft und kann – wie jedes elektrotechnische Betriebsmittel – von einem Laien eingesteckt werden. Sollte es Unsicherheiten zur bestehenden Hausinstallation geben, empfehlen wir das Hinzuziehen einer Elektrofachkraft.

Besteht Brandgefahr, wenn ich simon® anstecke?jetzt lesen schließen

In der Regel verfügen Haushalte bereits über bestehende handelsübliche Schutzeinrichtungen, wie einen Fehlerstromschutzschalter (FI) und einen passend dimensionierten Leitungsschutzschalter. Da der Wechselrichter des simon® über eine galvanische Trennung verfügt, sind in der Regel diese bereits bestehenden Schutzeinrichtungen ausreichend. Bei bis zu 4 (vier) Stück simon® ist nicht davon auszugehen, dass es zu einer Überlast kommen kann. Sollte es Unsicherheiten zur bestehenden Hausinstallation geben, empfehlen wir das Hinzuziehen einer Elektrofachkraft.

Kann sich mein Kind verletzen, wenn es simon® berührt?jetzt lesen schließen

Nein. Ein wesentlicher Teil der Sicherheitseinrichtung von simon® ist eine selbsttätige Freischaltstelle (ENS). Sobald simon® ausgesteckt wird oder das Stromnetz ausfällt, schaltet sich simon® innerhalb von Millisekunden automatisch ab, die Steckerstifte sind dann spannungsfrei. Im ausgesteckten Zustand produziert simon® keinen Strom.

Was soll ich bei einem Gewitter mit simon® machen?jetzt lesen schließen

Grundsätzlich befindet sich simon® innerhalb des Schutzbereiches des bestehenden Gebäudeblitzschutzes. simon® soll mindestens 1 Meter vom nächsten Blitzableiter entfernt montiert werden. Da simon® über das Einstecken in eine Außensteckdose eine elektrotechnische Verbindung zwischen „Innen“ und „Außen“ nutzt, soll simon® beim Heranziehen eines Gewitters (wie z.B. auch der Elektrische Griller oder der elektrische Rasenmäher) einfach ausgesteckt werden. Die Demontage bzw. das Forttragen von simon® ist nicht erforderlich.

AGB